Norwegen



Steuererstattung aus Norwegen

Jeder Arbeitnehmer, der in Norwegen arbeitet, muss Steuer zahlen und hat einen Anspruch auf Rückerstattung der zuviel gezahlten Beiträge. Die Höhe der Steuern werden auf einer Steuerkarte (Skattekort) geschrieben.
Die norwegischen Steuern werden zentral verarbeitet und die Vorgefüllte Steuererklärung (Selvangivelse/Skattemelding) wird vom Finanzamt zur Kontrolle direkt an jeden Arbeitnehmer gesendet. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vorgefüllte Steuererklärung, oder eventuell eines dieser Dokumente nach Ihrer Ankunft erhalten haben:
  • Vorläufiger Übersicht über die zu zahlenden Steuern (Forelopig oversikt over skatter)
  • Steuerurteil (Skatteoppgjor)
Sie können auch andere Dokumente bekommen: Lonns- og trekkoppgave (Bestätigung des Einkommens und der gezahlten Steuern), Identifikationsnummer (Fodselsnummer) oder vorläufige D-nummer, damit Sie mit dem Finanzamt kommunizieren können.

Welche Unterlagen benötigt man?

Zu allererst wird die Identifikationsnummer (Fodselsnummer) oder D-nummer benötigt. Falls die Lonns- og trekkoppgave und Selvangivelse/Skattemelding auch vorhanden sind, möchten wir Sie bitten, die gleichzeitig an uns zu schicken.

Was ist ein Selvangivelse/Skattemelding?

Selvangivelse/Skattemelding ist eine jährliche Erklärung, die Sie von dem norwegischen Finanzamt am Jahresende erhalten. Es enthält eine vorläufige Berechnung der Steuerschuld, die aus der Information von Arbeitgebern, Banken, staatliche Stellen usw. berechnet wird.
Es zeigt unter anderem den Gesamtbetrag Ihrer Einkünfte, die Höhe der gezahlten Steuern und die berechtigte Steuerabzüge.

Wie lange kann eine Steuererklärung rückwirkend abgegeben werden?

Bis zu 3 Jahre rückwirkend.

Wie lange dauert die Bearbeitung der Steuererklärung?

Durchschnittlich 4-6 Monate lang.

Was kostet unser Service?

Der Preis ist 80 EUR.
Der Preis enthält keine Mehrwertsteuer oder Bank-, Währungsumrechnung Gebühren!